01.10.2020

Aussendung Oktober 2020

Aus dem Gemeinderat.

Aufgrund der Einschränkungen mit Covid 19 wurde die zweite Gemeinderatssitzung 2020 wieder im FF-Haus Gerersdorf durchgeführt.
Wichtige Tagesordnungspunkte wurden behandelt:

  • Angelobung als Gemeinderat

    Nach dem Ausscheiden von SPÖ-Gemeinderat Johannes Jandrisevits wurde Petra Tanczos, Florianistraße 5/1, Rehgraben, als Gemeinderätin angelobt. Sie wird auch den Vorsitz im Prüfungsausschuss übernehmen. Birgit Frisch wurde als Ersatzgemeinderätin bestellt.

  • Breitband Internet für unsere Gemeinde
    Nach Kontaktgesprächen von Bgm. Wilhelm Pammer und GV Günter Berzkovics, MBA, mit dem Telekom-Betreiber A1 wird unsere Gemeinde ab dem kommenden Jahr mit Glasfaser-Internet versorgt. Damit erhalten Haushalte in allen 3 Ortsteilen schnelles Internet von bis zu 150 Mbit/Sekunde. Der Förderzuschlag für zentrale Siedlungsgebiete wurde bereits erteilt, für extern gelegene Streusiedlungsbereiche die Planung in Auftrag gegeben! Und das ohne finanzielle Belastung für die Gemeinde!

  • Tanklöschfahrzeug für FF Gerersdorf

    Das Tanklöschfahrzeug der FF Gerersdorf hat bereits mehr als 38 Jahre Einsatzbereitschaft hinter sich. Die Risikoanalyse von Vertretern des Landesfeuerwehrkommandos hat ergeben, dass die FF Gerersdorf bei einer Neuanschaffung wieder ein TLF 2000 benötigt. Seitens der Ortsfeuerwehr wird vom Kommandanten Manuel Zach und seinem Team der Ankauf eines neuen Löschfahrzeuges in allen Details vorbereitet. Laut dem erstellten Zeitplan soll der Ankauf 2021 erfolgen und das Tanklöschfahrzeug 2022 seiner Bestimmung übergeben werden. Für die Finanzierung sind ca. € 350.000,- notwendig. Der Gemeinderat ist gefordert, einen entsprechenden Finanzierungsplan unter Ausschöpfung aller Fördermöglichkeiten zu erstellen.

  • Anstellung einer Bürokraft

    Nach dem Ausscheiden von VB Helga Dragosits aus dem Gemeindedienst wurde die Anstellung einer Bürokraft mit einem Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden ausgeschrieben. Aus den 14 Bewerbungen hat sich der Gemeinderat mit Stimmenmehrheit für Frau Carina Keglovits, Salai 8, Sulz, entschieden. Sie wird künftig mit dem Parteienverkehr in seinem breiten Spektrum und zum Teil mit der Finanzbuchhaltung betraut.
    Der Gemeinderat hat mit der Anstellung gleichzeitig dem Spargedanken Rechnung getragen! Trotz steigender Anforderungen im Bürobetrieb (z.B. zunehmender Schriftverkehr mit Behörden, Auflösung der Wasser-genossenschaft Rehgraben-Dorf, …) wurde das Beschäftigungsausmaß auf 100 Wochenstunden reduziert!!!

  • Erstellung eines Mobilitätskonzepts

    Mit einer verstärkten Nutzung des öffentlichen Verkehrs kann jeder einen Beitrag zu Klima- und Umweltschutz leisten. Deshalb haben sich die Gemeinden des Zickentales (Gerersdorf-Sulz, Kukmirn, Rohr, Heugraben und Bocksdorf) zusammengeschlossen, ein Konzept für die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs zu erstellen. Damit wird eine Förderung von 50% ausgelöst. Ziel ist, das Angebot zur Nutzung für Bürgerinnen und Bürger zu verbessern und Busunternehmen der Gemeinde in das Projekt einzubinden. Weil auch der Kindergartentransport gefördert wird, erspart sich die Gemeinde im Jahr ca. € 4.000,-!!

  • Anstehende Projekte
    Auch in einem finanzschwachen Jahr (Corona-bedingt!) ist es möglich, durch gute Büroleistung und umsichtige Planung einige Vorhaben in der Gemeinde zu verwirklichen.

    Die vom Land überwiesenen Ertragsanteile sind 2020 um ca. € 100.000,- weniger als im Budget veranschlagt. Die Bundesregierung stellt zum Ausgleich
    € 106.000,- als nicht rückzahlbare Projektförderung zur Verfügung. Zusätzlich ist die Gemeinde Gerersdorf-Sulz eine der wenigen, die über die Förderschiene EFRE (Öko-Energiewelt) eine 50%ige Projektförderung (nicht rückzahlbar) bekommt.

    Dadurch können auch heuer einige Vorhaben umgesetzt werden:

  • Spielgeräteankauf für den Kinderspielplatz Sulz und Abschlussarbeiten (€ 22.000,-)

  • für das Feuerwehrhaus Rehgraben (€ 14.000,-)

    Geplant wird ein Sanierungskonzept für die Volksschule Gerersdorf (Fenstertausch, thermische Sanierung, …). Auch dieses Vorhaben fällt in die 50%igen Förderschienen und die Gemeindefinanzen werden nur zu einem geringen Teil belastet!

     

  • Bio-Diversität

    Das Projekt „Bio-Diversität“ wurde als Pilotversuch des Landes in nur 3 ausgewählten Gemeinden gestartet: Kobersdorf, Oberwart und Gerersdorf-Sulz! Ziel ist eine naturnahe Pflege und Bewirtschaftung von Grünflächen.GV Günter Berzkovics, MBA hat mit dem Verein SUSKE bereits einen möglichen Kataster für geeignete Grünflächen im öffentlichen Bereich für alle 3 Ortsteile erstellt.In die Umsetzung werden die Verschönerungsvereine und interessierte BürgerInnen miteinbezogen. Informationsveranstaltungen für das zu 90% geförderte Projekt folgen.

  • Ausschreibung Standesamtsverband Güssing
    Für den Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband im Rathaus Güssing, gelangt der Dienstposten einer/eines Standesbeamtin/Standesbeamten für 40 Wochenstunden zur Ausschreibung. Aufgabenbereich und Anforderungsprofil sind im Gemeindeamt Gerersdorf-Sulz kundgemacht bzw. sind auf der Facebook Seite der Gemeinde veröffentlicht.
    Bewerbungsfrist läuft bis 09. Oktober 2020.

  • Großes Ehrenzeichen für den Bürgermeister
    Bürgermeister Wilhelm Pammer wurde für besondere Leistungen im Rahmen seiner 31-jährigen Amtszeit mit dem „Großen Ehrenzeichen in Silber“ (Höchste Auszeichnung des Landes für Bürgermeister) ausgezeichnet. Die Übergabe erfolgte im Rahmen eines Festaktes im Kongresszentrum Eisenstadt durch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bgm. Wilhelm Pammer eh.